Klassische Homöopathie

 


Dr. Samuel Hahnemann (1755-1843), der Begründer der Homöopathie, entdeckte und beschrieb vor über 200 Jahren das Ähnlichkeitsprinzip durch einen Selbstversuch mit Chinarinde und entwickelte daraus die Heilkunst der Klassischen Homöopathie. Das Wort Homöopathie leitet sich aus dem Griechischen homoios für ähnlich und pathos für Leiden ab, und bedeutet wörtlich übersetzt „ähnliches Leiden“.

Hahnemann entwickelte aus seinen Forschungen im Wesentlichen drei Grundprinzipien oder Gesetzmäßigkeiten, auf denen die Homöopathie beruht:

 

1. Das Ähnlichkeitsgesetz

Similia similibus curentur“ = Ähnliches wird durch ähnliches (Leiden) geheilt


2. Das Arzneimittelprüfungsgesetz

Eine Arzneimittelprüfung beinhaltet alle Symptome, die ein Gesunder produziert, wenn er ein Arzneimittel einnimmt. Diese werden sorgfältig notiert.

Nach dem Ähnlichkeitsgesetz vermag nur das Heilmittel ein Leiden zu heilen, welches in der Arzneimittelprüfung Symptome produziert hat, die denen des Patienten am ähnlichsten sind.


3. Das Potenzierungsgesetz

Man unterscheidet D-Potenzen (dezimal) mit einer Verdünnung von 1:10, C-Potenzen (centisimal) mit einer Verdünnung von 1:100 und LM- oder Q-Potenzen mit einer Verdünnung von 1:50 000.

 

Die Homöopathie ist eine ganzheitliche Heilkunst, die alle Persönlichkeitsbereiche eines Menschen (körperliche, geistige und seelische) in die Behandlung einbezieht. Sie arbeitet personenbezogen und orientiert sich daher nicht am medizinischen Krankheitsbild (Schnupfen erfordert diese Mittel, Husten jenes).

Sie bietet dem Kranken einen Weg der Wandlung an - von der Krankheit hin zur Gesundheit. Dabei wandelt sich immer auch den ganzen Menschen, mal offensichtlich, meist aber auch nur ganz still und unmerklich.

In jedem Fall hinterlässt der innere Wandlungprozess ein Gefühl des reicher seins in uns.


 


Gabriele Zaki

 

Heilpraktikerin für Homöopathie nach Dr. Samuel Hahnemann

Graetschelsteig 2
13595 Berlin

Termin unter
(030) 361 00 29

Praxiszeiten:
Di: 14.00 - 18.00 Uhr
Fr.: 10.00 - 14.00 Uhr


g-zaki[at]t-zaki.de